Konzept   Lernumgebung   Heilpädagogik
  über uns   PartnerInnen  
           
 
     
home
  Service  
  Kontakt  
  Impressum  
     
     

 

 

 

xx

Service

FAQs | Termine | Anmeldung | Studienbriefe | Lehrplan | Anfahrtsplan

 

FAQs:

Was ist eine NichtschülerInnenprüfung?

Als NichtschülerIn (Externe) können Personen eine Prüfung an einer Fachschule ablegen, ohne die schulische Ausbildung dort absolviert haben. Die Kultusministerkonferenz formuliert in ihrer Rahmenvereinbarung über die Ausbildung und Prüfung an Fachschulen für Heilpädagogik vom 12.9.1986 unter Abschnitt 6.1 "Eine Prüfung für Nichtschüler kann vorgesehen werden". Um zur NichtschülerInnenprüfung zugelassen zu werden, müssen die BewerberInnen die regulären Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung an der Fachschule erfüllen:

Fachschulverordnung für in modularer Organisationsform geführte Bildungsgänge im Fachbereich Sozialwesen vom 02. Februar 2005 für Rheinland-Pfalz
http://rlp.juris.de/rlp/gesamt/FHSchulSozWV_RP_2005.htm

Fachschulverordnung (PDF 115kb) Interner Link

In welchen Lernmodulen wird man geprüft?

In der Regel finden NichtschülerInnenprüfungen in allen Lernmodulen statt. Die Landesverordnungen der einzelnen Länder treffen genauere Aussagen für das jeweilige Bundesland.

Landesverordnung Interner Link (pdf 129kb) über die Prüfung an berufsbildenden Schulen vom 5. Mai 1978, einschließlich der Änderungen vom 26. Januar 2005 für Rheinland-Pfalz


Welche Zugangsvoraussetzungen für den Fernkurs gibt es?

Sie müssen entweder über einen Berufsabschluss als Erzieherin oder als Heilerziehungspflegerin verfügen und mindestens ein Jahr hauptberuflich in einer sozial- oder sonderpädagogischen Einrichtung tätig gewesen sein.

Fachschulverordnung für in modularer Organisationsform geführte Bildungsgänge im Fachbereich Sozialwesen Rheinland-Pfalz vom 2. Februar 2005
http://www.fernkurs-heilpaedagogik.de/service/FachschulVOSozialwesen_RLP.pdf


Wie viel Zeit muss ich für das Lernen einplanen?

Wir gehen von einer Selbststudienzeit von ca. 10 Stunden pro Woche aus. Diese kann je nach persönlichem Lerntempo unterschiedlich sein.
Dazu kommen Präsenzveranstaltungen (40 Tage), Treffen in Lerngruppen (ca. alle vier Wochen), Hospitationen (3), Exkursionen (4) und die Praxistage (Im Zeitraum des Fernkurses müssen 400 (Zeit-)Stunden heilpädagogische Praxis abgeleistet werden. Ggf. kann eine parallel zum Fernkurs ausgeübte heilpädagogische Berufstätigkeit anerkannt werden.).

Was kostet der Fernkurs?

Die Kosten für den Fernkurs belaufen sich auf 5.700.- €, die in 30 Monatsraten à 190.- € fällig werden.

Kann ich gefördert werden?

Eine Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (früher "MeisterBaföG ) ist abhängig von den individuellen Fördervoraussetzungen. Die Kosten für die Weiterbildungsmaßnahme können steuerlich geltend gemacht werden.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten sind in der Ausgabe „Weiterbildung finanzieren“ der Stiftung Warentest aufgeführt: http://www.fernkurs-heilpaedagogik.de/konzept/Stiftung_Warentest_Weiterbildung_finanzieren.pdf

Ich wohne nicht in Rheinland-Pfalz. Kann ich trotzdem am Fernkurs teilnehmen?

Ja. Die Präsenzveranstaltungen finden in Rheinland-Pfalz statt, auch die Prüfung wird dort absolviert, vorausgesetzt Sie erfüllen die Zulassungsvorausetzungen.
Bei fragen sprechen sie uns bitte an.

 


Termine

Die Kurse starten regelmäßig mindestens ein Mal pro Jahr.

 

 

Anmeldung


Sie können sich jederzeit als BewerberIn für den Fernkurs Heilpädagogik anmelden, indem Sie uns den ausgefüllten Bewerbungsbogen Interner Link (pdf 21 kb) mit den dazugehörigen, beglaubigten Zeugnissen etc. und einem Nachweis über die mindestens einjährige hauptberufliche Tätigkeit in einer sozialpädagogischen oder sonderpädagogischen Einrichtung zuschicken. Wichtig ist im Nachweis der Berufsttätigkeit Interner Link (pdf 4 kb) die Angabe über die Arbeitsstunden/Woche, weswegen wir Ihnen hier gerne eine Vorlage zum Ausfüllen für Ihre Einrichtung zur Verfügung stellen. Für nähere Informationen zu den konkreten Anfangsterminen und Orten der Präsenzphasen bitten wir Sie, uns anzurufen Interner Link oder eine E-Mail zu schicken.

 

Studienbriefe

Um sich einen Eindruck über die Studienmaterialien zu verschaffen,
hier Auszüge aus verschiedenen Studienbriefen:

Um Texte im pdf-Format lesen zu können, benötigen Sie den Acrobat-Reader. Klicken Sie auf das Icon, um auf die Site von www.adobe.de zu kommen. Sie können sich dann den Acrobat-Reader kostenlos auf Ihrem Computer installieren!

 

Studienbrief Grundlagen der Heilpädagogik Interner Link (pdf 119 kb)
Autorin Hella Schneider, Dipl.-Päd.

Studienbrief Gruppenpädagogik und Kommunikation Interner Link (pdf 125 kb)
Autorin
Birgit Gutting, Dipl.-Päd.
Studienbrief Pädagogik bei Verhaltensstörungen Interner Link (pdf 126 kb)
Autor Dr. Roland Stein, Dipl.-Psych.

Lehrplan

Sie können hier den Lehrplan des Landes Rheinland-Palz Interner Link (pdf 882 kb) einsehen.

 

Anfahrtsplan und Wegbeschreibung

Unsere Geschäftsstelle in Mainz finden Sie hier.