Konzept   Lernumgebung   Heilpädagogik
  über uns   PartnerInnen  
           
 
     
home
  Service  
  Kontakt  
  Impressum  
     
     

 

 

 

Heilpädagogik

Definition | Begriff | Berufsbild | Literatur | Links

 

Definition


“Heilpädagogik ist Pädagogik und nichts anderes!"

PAUL MOOR Interner Link (1899-1977)


Heilpädagogik kann allgemein als “Theorie und Praxis der Erziehung unter er-schwerten personalen und sozialen Bedingungen” (KLEIN, MEINERTZ & KAUSEN) Interner Link bezeichnet werden.

Sie wendet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die aufgrund von Auffälligkeiten, Störungen oder Behinderungen einen besonderen Erziehungs- und Förderungsbedarf haben. Sie kann als “spezialisierte Pädagogik” verstanden werden für Menschen mit “speziellen Erziehungserfordernissen” (SPECK) Interner Link und arbeitet, im Sinne MOORS: “Nicht gegen den Fehler, sondern für das Fehlende.” Interner Link

Die Heilpädagogik fühlt sich einer ganzheitlichen Sichtweise verpflichtet, die nicht primär die Störung und Behinderung eines Menschen wahrnimmt, sondern seine ganze Person mit Körper, Seele und Geist.

Begriff


Der Begriff “Heilpädagogik” geht zurück auf JAN DANIEL GEORGENS Interner Link (1823-1886) und HEINRICH MARIANUS DEINHARDT Interner Link (1821-1880) , die 1861 und 1863 ihr zweibändiges Werk “Die Heilpädagogik mit besonderer Berücksichtigung der Idiotie und der Idioten-anstalten” veröffentlichten.

Der Ausdruck Heilpädagogik war immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Kritisiert wurde die Vorsilbe “heil”, die unterschiedlich interpretierbar ist: im Sinne von medizinischer Heilung oder aber religiösem Heil. Etymologisch bedeutet heil “ganz” (griech. holos), auch im Sinne von Glück.

Der Begriff “heil” ist aber auch im Sinne der ganzheitlichen Betrachtung des Menschen zu verstehen und spiegelt so das heilpädagogische Menschenbild wieder. Menschen mit Be-hinderungen sollen nicht auf ihre Behinderung reduziert, sondern als ganze Person mit all ihren Fähigkeiten und Begabungen, aber auch Schwierigkeiten und Einschränkungen wahrgenommen werden.

Synonym verwendete Bezeichnungen sind Sonderpädagogik, Integrationspädagogik, Rehabilitationspädagogik und Pädagogik der Behinderten.

Berufsbild


Die Ausbildung zur Heilpädagogin kann auf zwei Ausbildungswegen erfolgen:

  • Als Weiterbildung berufserfahrener Erzieherinnen (und verwandter Berufsgruppen) an Fachschulen/Fachakademien mit dem Abschluß “staatl. anerkannte/r HeilpädagogIn”.
  • Als grundständiges oder aufbauendes Studium an Fachhochschulen oder Universitäten mit dem Abschluß “Diplom-HeilpädagogIn” (oder Diplom-Rehabilitations-pädagogin).

Der Fernkurs Heilpädagogik ist eine Bildungsmaßnahme auf Fachschulebene, die zum Berufsabschluß als “staatl. anerkannte/r HeilpädagogIn” führt.

HeilpädagogInnen erziehen, bilden, fördern und begleiten Menschen mit Auffälligkeiten, Störungen und Behinderungen im Bereich des Verhaltens, der geistigen, körperlichen und seelischen Entwicklung.

Sie können in folgenden Arbeitsfeldern tätig sein:

  • Frühförderzentren, sozialpädiatrischen Ambulanzen,
  • Sonderkindergärten, heilpädagogischen Kindergärten,integrativen Kindergärten,
    Kindertageseinrichtungen und –horten,
  • Erziehungs-, Familien-, und Schulberatungsstellen,
  • Einrichtungen der stationären, teilstationären und ambulanten Kinder- und Jugendhilfe,
  • Werkstätten und Wohnheime für Behinderte,
  • Berufsbildungs- und Berufsförderungswerken,
  • Schulen (Regel-, Sonder- und Förderschulen,)
  • kinder- und jugendpsychiatrischen Abteilungen der Krankenhäuser,
  • Rehabilitationseinrichtungen,
  • freien Praxen.


Literatur

BUNDSCHUH, K., HEIMLICH, U., KRAWITZ, R.: (1999) [HG.]: Wörterbuch Heilpädagogik. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt
HANSEN. G & STEIN, R. (1997 2. Aufl.) [Hg.] Sonderpädagogik konkret. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt
KLEIN, F., MEINERTZ, F. & KAUSEN, R. (1999 10. Aufl.): Heilpädagogik. Ein pädagogisches Lehr- und Studienbuch. Bad Heilbrunn/Obb.: Klinkhardt.
MEHRINGER, A. (1987 7. Aufl.): Eine kleine Heilpädagogik. Vom Umgang mit schwierigen Kindern. München, Basel: Ernst Reinhardt Verlag.
MOOR, P., (1965): Heilpädagogik. Ein pädagogisches Lehrbuch. Bern, Stuttgart: Verlag Hans Huber
SPECK, O. (1996 3. Aufl.): System Heilpädagogik. Eine ökologisch-reflexive Grundlegung. München, Basel: Ernst Reinhardt Verlag

 

Links


Berufsbeschreibung Heilpädagoge/in der Bundesagentur für Arbeit http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=9129

Gesetzestexte:
Aufstiegsfortbildungsförderungsgestz
http://www.meister-bafoeg.info/
Online-Handbuch zum Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII)
http://www.sgbviii.de
Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen (SGB IX)
http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbix/1.html

Heilpädagogik/Sonderpädagogik:
Basale Stimulation http://www.basale-stimulation.de/
Interessantes zu Heilpädagogik/Sonderpädagogik www.heilpaedagogik-lotz.de ,
www.integrati.de, http://www.sonderpaed.net
Institut für Sonderpädagogik der Universität Landau
http://www.sonderpaedagogik-uni-landau.de/
Landauer Manifest für Integration statt Isolation von pflegebedürftigen
Menschen mit geistiger Behinderung
http://www.uni-koblenz.de/~proedler/manifest.htm
Portal für Sonder- und sonstige Pädagogen www.sonderpaedagoge.de
Sonderpädagogische Datenbank http://www.erzwiss.uni-hamburg.de/soda/

Selbsthilfegruppen:
Adressverzeichnis des Ratgeber Behinderung
http://behinderung.org/selbsthi.htm#autism
Selbsthilfe behinderter und chronisch kranker Menschen in Deutschland
http://www.selbsthilfe-online.de/

Verbände:
Arbeitsgemeinschaft für Erziehungshilfe www.afet-ev.de
Deutscher Berufsverband für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Heilpädagogik
e.V. www.dbsh.de
Deutsche Gesellschaft für seelische Gesundheit bei Menschen mit geistiger
Behinderung
Deutsche Liga für das Kind www.liga-kind.de
Evangelischer Erziehungsverband http://www.erev.de
Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGFH) www.igfh.de
Lebenshilfe http://www.lebenshilfe.de
Schweizerische Zentralstelle für Heilpädagogik http://www.szh.ch/
Verband Deutscher Sonderschulen e.V. - FACHVERBAND FÜR BEHINDERTENPÄDAGOGIK http://www.vds-bundesverband.de

Zeitschriften:
Fachzeitschrift für Heilpädagogik im Internet www.heilpaedagogik-online.com
Forum "das Online Magazin für Behinderte" http://cebeef.com
frühe Kindheit (Zeitschrift der deutschen Liga für das Kind)

Heilpädagogische Forschung http://www.heilpaedagogischeforschung.de
Ratgeber Behinderung http://behinderung.org

Stand 22.11.2011